Rimberger Sandwerk

Fassold GmbH & Co. KG

Kontakt  |   Impressum 

Gewerke und Leistungen Material Wir über uns  
 

Material


Wir bieten drei Sandqualitäten an um für nahezu jeden Verwendungszweck das geeignete Material zur Verfügung zu stellen.


Sand 0/2:

Der Sand 0/2, auch Putzsand genannt, bietet eine sehr umfangreiche Verwendung. Am häufigsten wird er beim klassischen Kalk-Sand-Putz eingesetzt, wo er für eine glatte, rissfreie Oberfläche sorgt. Dieser Putz lässt im Innenbereich von Wohnhäusern ein ausgeglichenes Wohnklima entstehen, da er atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit aufnimmt.
Im Außenbereich schützt er als Isolierputz (Zement-Putz) in Verbindung mit einem Bitumenanstrich vor Staunässe.

Bei der Verarbeitung von Naturstein (Sandstein, Marmor, Granit usw.) gilt: Soll der Mörtel beim Mauern und Verfugen in einem Zug benutzt werden, ist der Sand 0/2 als Mauersand erforderlich.
Hier wird er auch zum Setzen von Treppenstufen, Fensterbänken, Bossensteine usw. verwendet.

Des Weiteren kann dieser Sand auch bei der Herstellung von Beton mit Zugabe einer Körnung von Kies oder Basalt (der sog. Splittbeton) Gebrauch finden. Auch in Asphaltmischanlagen ist dieser Sand als Zuschlagstoff geprüft und verwendungsfähig.

Aufgrund der guten Wasserdurchlässigkeit und der geringen Neigung sich zu verdichten hat sich der Sand 0/2 auch bei Reit- und Longierplätzen, sowie Reithallen bewährt. Wichtig ist hierbei jedoch, der richtige Unterbau für die Funktion.

- siehe auch Erdarbeiten

Auch im Garten- und Landschaftsbau findet der Sand 0/2 einen wichtigen Einsatz. Bei sehr schwerem Boden kann eine Bodenverbesserung erzielt werden, wenn 20-30% Sand untergemischt werden.

Immer wieder gerne wird der Sand 0/2 zur Ausstattung einer Beach-Party im Festzelt oder Halle genutzt. Ein beliebter Einsatzzweck findet sich auch beim Spielen für Kinder (im Sandkasten) aber auch für Erwachsene (Beach-Volleyball).


Mauersand:

Der Mauersand wird, wie der Name schon sagt, überwiegend zum Vermauern von Steinen im Hoch- und Tiefbau verwendet. Wie oben beschrieben, empfehlen wir bei der Verarbeitung von Natursteinen den Sand 0/2.


Kabelsand:

Auch hier lässt sich auf die Verwendung des Sandes anhand des Namens schließen. Der Kabelsand eignet sich besonders für das Absanden von Wasserleitungen, Kabeln, Rohrleitungen und Behältern wie z.B. Gas- oder Öltanks und Wasserzisternen oder allen anderen Dingen welche im Erdreich vor Beschädigungen durch Steine (und sonstiges) geschützt werden sollen.


Sandsteine:

Neben den verschiedenen Sandsorten, erhalten Sie bei uns auch Sandsteine in unterschiedlicher Form und Größe.

Bruchsteine eignen sich hervorragend, wenn Sie Wert auf eine besonders naturnahe Gestaltung Ihrer Garten- und Außenanlage legen. Ob Sie die Steine als Trockenmauerwerk (wie man es häufig auf alten Hanggrundstücken zu sehen bekommt) oder mit Mörtel aufsetzen, bleibt ihrem Geschmack überlassen. Größere Steine können als Alternative zu anderen Hangbefestigungen wie z.B. Betonmauer oder L-Steinen verwendet werden. Hier ist, bedingt durch das Gewicht dieser Steine, zum Versetzen ein Bagger oder ein ähnliches Gerät erforderlich.

- siehe auch Erdarbeiten

Die Farben der Sandsteine spielen von hellgrau-gelblich mit teilweise rötlichen Streifen bis zu rötlicher Färbung unterschiedlicher Intensität. Der Stein macht hier seiner Bezeichnung „Buntsandstein“ alle Ehre.
Wenn sie Bossensteine, Verblender, Abdeckplatten oder ähnliches wünschen ist auch dies kein Problem.


 

 

 

 

 

 

Rimberger Sandwerk Fassold GmbH & Co. KG